Die skelettierte Leiche

Der Nachrichtensender N-Tv berichtet am 23. Dezember 2015 über eine mumifizierte Leiche die vom Schlüsseldienst entdeckt wurde. Äusserst verwunderlich, dass niemand den Gestank im Haus bemerkt hat. Da der Fund in einem Mehrfamilien Haus stattfand.

Schockierender Fund

Der Schlüsseldienst war schockiert als er im Auftrag der Polizei eine Wohnungstür in Kassel öffnete und auf eine verweste Leiche stoß. Der Grund der Wohnungsöffnung war ein Wasserschaden. Die Leiche lag laut Polizeiangaben anderthalb Jahre in der Wohnung.

Todesursache unklar

Die Tote ist eine deutsche Rentnerin. Die Identifizierung der Leiche ist noch nicht abgeschlossen. Hinweise auf ein Verbrechen gibt es nicht. Die Ermittler gehen aber davon aus, es handelt sich um die 87 Jahre alte Mieterin der Wohnung. Laut den jetzigen Ermittlungen starb die Frau im Sommer 2014 in Ihrem Bett. Die Todesursache ist bis jetzt noch unklar.

Anonymität und Menschlichkeit

Wir fragen uns warum niemand im Haus den Geruch bemerkte bzw. niemand die Polizei verständigt hat. Hätte der Geruch nicht auffallen müssen? Anscheinend störte niemanden der Geruch. Polizeisprecher Jürgen Wolf gibt Auskunft und sagt dazu, dass der Geruch eigentlich wochenlang im Haus bemerkbar sein hätte müssen. Auch die Post, die sich schon gestapelt hat hätte die Mitbewohner des Mehrfamilienhauses doch nachdenklich stimmen müssen. Heute kümmert sich wohl keiner mehr um seine Mitmenschen.

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, sie habe noch nicht erlebt, dass ein Tod so lange unbemerkt bleibe. Die Staatsanwaltschaft habe geprüft, ob ein Verbrechen vorlag, und dies sei nicht der Fall.